Beitrag vom 19.07.21


















Kennst du Golom aus dem Film "Herr der Ringe"?

Bei ihm ist gut realisierbar, wie das Gute und das Böse mit ihm kommunizieren, weil es ausgesprochen wird.

Auch bei uns können diese Zwiegespräche stattfinden. Mal spricht die eine Stimme, mal die andere Stimme.

Viele Jahre wollte ich die böse Stimme nicht hören, tat immer netter, als ich eigentlich war. Das Böse kam dann zu der Hintertür herein, wenn ich es nicht bemerkte. Meistens bekamen die Menschen im Umfeld die Ladung ab, die nichts damit zu tun hatten. Die Stimmungen suchen sich ihren Ausgleich.

Kennst du das auch? Oder kennst du Menschen, die so reagieren? Es ist fühlbar und doch kann man es manchmal nicht benennen, was da nicht stimmt.

Bei mir kam die Wendung, als ich erkannte, was ich für eine Verletzung in mir hatte und diese heilen konnte. Das hat das Böse in mir besänftigt und muss nun nicht mehr auf der Lauer liegen, um mich zu beschützen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Trauma

Traumata